Mittwoch, Juli 17, 2019

Ich342

"Du erinnerst mich an die Unfälle, von denen ich als Kind immer geträumt habe. Überschlag, eingeklemmt im Fahrzeug, das Auto beginnt zu brennen, draußen hilflose Passanten, Rauchentwicklung. Hitze. Draußen schlägt jemand vor, mich zu erschießen, damit das Leiden nicht so lange dauert, dann von fern: Rettungswagensirenen, das Feuer greift um sich. Grillgeruch. Ohnmacht. Dann so ein Schweben, ich verlasse meinen Körper, sehe von oben das brennende Auto, sehe die Leute, die helfen wollen, kann endlich auch die Rettungskräfte sehen, die zu spät kommen werden und nur noch eine verkohlte Version von mir aus dem Autowrack schneiden werden. Ich schwebe höher, schwebe weiter weg, es wird warm, ich sage Gott Hallo. Er sieht mich so an, wie ein enttäuschter Vater seinen Sohn ansieht und er hat ein Buch dabei aus dem er schallend lachend etwas vorliest. Dabei handelt es sich um eins meiner ersten Gedichte. Dann verschwindet er in den Wolken und ich stehe da, nackt und dumm, wie er mich wahrscheinlich schuf und seltsamerweise bekomme ich eine Botschaft von ihm direkt in mein Gehirn und diese sagt: Du hattest die Möglichkeit, was aus dir zu machen, etwas zu erschaffen, was sonst liegen bleibt und bist dann trotzdem in dieses Auto gestiegen und losgefahren. Anschließend lagere ich ewig als verbrannter Geist im Wartesaal des Paradieses."

"Daran erinnere ich dich, wenn ich dich frage, ob du mit mir was trinken willst?"

"Ja, verstehst du, ich denke ständig in Metaphern, die ganze Zeit ist mein Gehirn unter Beschuss der Realität und nichts wird geschmeidiger. Alles ist Bild und Bildzerfall. Alles bleibt in den Grenzen des Lebens gefangen. Die Geschwindigkeit eines Lebens, das Tempo eines Sexualaktes, die Menge an Worten, die man denken und schreiben kann. Die Summe der guten Momente. Alles ist irgendwann in einem brennenden Auto gefangen, in dem Moment, wo du verreckst."

"Oh."

"Ja, was ist die Konsequenz aus dem Wissen, dass wir verwelkende Blumen sind?"

"Blühen, die ganze Zeit? So krass es geht?"

"-"

"Nicht in das Auto steigen, das uns gefährdet?"

"-"

"Als blühender Mensch in einem Sonnenblumenkostüm full of drugs in ein schnelles Auto durch eine Gegend zu fahren, die zu 40 % aus niederträchtigen Abhängen besteht, zum Beispiel das Sauerland, wobei dort die Abgründe auch menschlicher Natur sind und dabei seine Lieblingslieder laut zu hören, seine Augen zu schließen und laut bis 37 zu zählen, während man durch ein Dorf brettert, das aus Schützenhalle, Kirche, Kneipen und einer Autowerkstatt mit skeptischen Mitarbeitern besteht, die, wenn ein Fremder sein Auto zur Reparatur bringt, sich nur ganz langsam aus ihrem Kabuff trauen?"

"-"

"Die Wahrheit bleibt verschlossen, korrekt?"

"Du erinnerst mich an die Unfälle in meinen Träumen."

Keine Kommentare: