Donnerstag, Mai 23, 2019

Ich338

krass, wie wir fließen, wie wir einfach fließen, wie sprache aus unseren köpfen, die mit den guten frisuren und gedanken, die, wie er behauptet, von anderen in eine form gepresst wurden, sind gar nicht unsere eigenen gedanken, meint er, sagt er, behauptet er, sind die, von denen, die da mächtig und so weiter

krass auch, wie er denkt, man müsse diesen und jenen erschießen, um endlich eine basis zu schaffen, wie man ein gutes system errichten könne, damit endlich die schlechten gedanken aufhören, die, wie er behauptet, nicht unsere sind, sondern uns von derzeitig vorherrschenden meinungsoffensiven in die köpfe transplantiert wurden und so zu unseren eigenen denkmustern geworden sind

ich zweifle, das kann ich gut, zweifeln, das macht mich irgendwie aus, deswegen stehe ich hier seit 15 jahren und gucke mir die jahreszeiten an, die vorbeirennen, schnee, sonne, blume, liebe, ne doch nicht, sie ist wieder unterwegs, was weiß ich wohin, unterwegs halt, ich stelle kaum noch fragen, außer: wie spät beginnt die arbeit fragezeichen

ich antworte ihm nicht mehr, ich kann das nicht, einfach antworten, wenn es sich hier doch um etwas handeln, was komplett utopisch ist und heute hat mich wer gefragt, warum ich nicht mehr rausgehe und ich sagte erstens weil ich hässlich bin und zweitens weil ich ein buch schreibe und wurde gefragt, ob ich Angst hätte worauf ich nein, nein, alles gut antworten konnte

geht einfach weiter all das, endet nicht, wie geht es eigentlich den rauchern vor dem krankenhaus, wie dem mann, der toffifee erfunden hat, ich hoffe, alle werden glücklich, aber es fällt mir schwer, ein system für alle zu erschaffen, in meinem kopf, dass alle gleichermaßen berücksichtigt, weil, wenn das so einfach wäre

dann würden wir es wohl einfach alle machen und dann wäre das der pudding, den wir jeden abend äßen und c fragte mich, wie spät man eigentlich im kommunismus zur schule müsse und ich sagte ihr, genau so früh wie im kapitalismus und c meinte, das wäre aber ungerecht und der lehrer hätte da was ganz anderes erzählt und

ich habe schon wieder angst jemanden anzurufen, um mich zu beschweren, aber es führt kein weg daran vorbei, dauernd rufe ich leute an und beschwere mich und ich hoffe, dass mich mal jemand anruft und mich beglückwünscht, aber wie denn, die leitung ist ja immer belegt, weil ich immer andere anrufe, um mich zu beschweren


Keine Kommentare: