Samstag, Juli 29, 2017

Ich165

Nichts. Leere. Kriegsfilme. Draußen sitzen. Gucken. Die Worte verlieren. Eine bestimmte Art wiederkehrende Wut. Ziellos.

Aber immerhin: Gut gegessen und Sonnenschein. Dinge und Menschen werden egaler, wenn Du sie nicht siehst und sie auf Dich scheißen.

Muss. Jetzt. Da. Durch. Amputation. Kontrolle. Nur teilweise verloren. Der Rest ein bisschen tot. Geh zum Friedhof. Du kennst hier keinen.

Nach dem Kriegsfilm ein Boxfilm. Nicht leicht alles und irgendwie lächerlich.

Keine Kommentare: