Mittwoch, Juni 28, 2017

Ich134

Manchmal ergeben sich glückliche Begegnungen. Du sitzt so rum. Großer Kopfhörer und hattest eigentlich den Eindruck, dass Deine Gedanken, die Du hast in Deinem Gesicht zu lesen sind, und darob niemand wirklich Lust hat, sich in der Bahn neben Dich zu setzen, weil das irgendwie anstrengend aussieht und viele verstört. Immer dieses Denken, keine Richtung hat das zuweilen, es ist einfach nur da, im Kopf, rotiert und macht nervös und blöd. Ja, interessante These, denkst Du: Denken macht blöd. Aber dann setzt sie sich doch dahin und lächelt und riecht nach Mangobaum. Morrissey heult Dich voll, aber ihn nimmst Du schon lange nicht mehr ernst. Dann stehst Du auf, Dein Lächeln sagt, es sei Sommer und sie nickt und Du auch und im Exzess des Nickens vergesst ihr beide wahrscheinlich grad die Unabwegbarkeiten des eigenen Lifestyles. Das Problematische und so. 
Du gehst irgendwo hin. Niemand folgt Dir. Ist das die Idealvorstellung Deines Lebens?


Keine Kommentare: