Freitag, Juni 09, 2017

Ich114

Diese nachdenklichen Posen stehen mir nicht. Dieser negative Literaturhassmensch wurde irgendwann ein Literaturhausmensch. Kotzen eins. Ein Überfall. Heute ist alles anders. Die Gefühle, die Haltung, die Klamotten, alles differenzierter.

Jetzt verharre ich in meiner Küche in nachdenklichen Posen. Was genau hat sich seitdem geändert? Das Nudelwasser kocht. Ich kippe eine Tasse Reis rein und schon ändert sich alles.

Eloquenz hab ich noch immer nicht. Was ich tue, tue ich zeitweise ohne Plan. Ich glaube ich warte, warte und schreibe das große und kleine Neinmalmeins.

Du bist weggefahren. Du kommst wieder. Irgendwann. Ich esse Reis und warte.

Keine Kommentare: