Dienstag, Juni 06, 2017

Ich111

Noch schnell zum Bäcker, Spinatbörek und dann aber los. Wohin weiß ich nicht. Ausflug ins Ungewisse. An den Wegesrändern niedliche Tier- und Pflanzenarten. Weit weg von all den Pizzahütten. Kein Mensch da draußen. Ein Vogel weint und die Fanfare in meinem Kopf befiehlt mir zu wandern. Ich laufe los. Dorf statt Stadt. Dann nicht mal mehr Dorf. Weiterlaufen. Nicht ankommen. Nie ankommen. Wald. Dornen. Egal. Weiter. Der Boden ist feucht. Ich leg mich rein in das Erlebnis, auch, wenn es nichts bedeutet.

Zurückkommen. Kein Anruf in Abwesenheit. Loneliness.

Keine Kommentare: