Sonntag, Juni 04, 2017

Ich109

Alleine in der U-Bahn. Das Mobiliar ist vollgekotzt. Ein paar Brocken Erinnerungen fehlen. Vielleicht warst Du das ja. Aber nein. Du bist doch sonderbarerweise auf dem Weg zur Arbeit.

Kürzlich hattest Du ein Vorstellungsgespräch, um Dein Leben zu verbessern. Man fand Dich komisch. Du selbst fühltest Dich eloquent. Diese Diskrepanz zu erklären wird egaler. Du schreibst gegen Deine Armut.  Begreifst das als Job und begreifst kaum, wie schön das ist, überhaupt Worte zu machen, die anderen was bedeuten.

Und manchmal hast Du helle Momente und kotzt in die U-Bahn.

Keine Kommentare: