Freitag, April 21, 2017

Ich57

Ich mag stille Morgenmomente, wo noch nichts verklebt ist. Wo man anfängt zu denken und aufhört zu dämmern. Dann kommen so Ideen.

1. Ein Rapalbum aufnehmen. Texte gibt es, Musik müsste ich basteln.

2. Einen Comedy Charakter aufbauen, der wirklich witzig ist. Witze gibt es, der Rest ist glaube ich einfach.

3. Einen Roman schreiben, in dem ich jemanden, den ich wirklich hasse, töte. Auflage: 1 Buch. Das schicke ich dieser Person und sage: "Hahaha, guck mal, Literatur."

Ich glaube aber, ich mache nichts davon. Der Morgen ist still und dehnt sich aus.

Keine Kommentare: