Mittwoch, April 12, 2017

Ich46

Ich möchte viel mehr Bücher lesen, die mich emotional hinterfragen, die dass, was ich immer so tue, erst einmal nicht anerkennen und die Filterblasen öffnen. Ich will die Scheiße der Welt verstehen. Aber um das zu checken, muss ich die Scheiße der Welt sehen, schmecken, anfassen und einatmen. Ich muss die Scheiße werden. Aber ich darf danach auch wieder ich selbst sein. Und die Bücher, die ich dann lese, sollen sich provozierend in meinen Kopf flexen und mir mein Weltbild kleinschneiden und mir meinen antrainierten Geschmack pürieren, auf das alles an mir immer die Möglichkeit hat, anders zu werden.


Keine Kommentare: